Das Nähstübchen

Mit der Planung und Gestaltung des Babyzimmers musste mein Nähstübchen ins Wohnzimmer weichen. Dort habe ich es mir in einer Ecke am Fenster gemütlich gemacht.

Ich liebe die Produkte von IKEA und vor allem deren Vielseitigkeit. So wurde aus einem PAX-Schrank meine Aufbewahrung für große Dinge wie Plotter, Versandmaterial, Druckerpapier, Stoffreste und vieles mehr. Zu finden ist der Schrank in der Kategorie “Schlafzimmer”, aber im Nähstübchen passt er auch ganz gut.

Damit eine kleine Ecke entsteht, habe ich den PAX-Schrank mit meinen Stoffen und Bürozeugs als Wand umfunktioniert. 

Dafür habe ich mir zwei Lattenroste von IKEA gekauft (die ganz günstigen) und auf dem Schrank montiert. Nun kann ich dort mittels Haken Bilderrahmen und anderes anhängen.

Das Hightlight für mich in meiner Ecke sind die Wandaufbewahrungen von Pfalzvilla. Man kann zwischen verschiedenen Designs wählen und es gibt auch noch Aufbewahrung für die Schubladen oder den Tisch.

Natürlich darf ein Zuschneidetisch in meiner Ecke nicht fehlen. Anfangs habe ich, nach meinem Umzug ins Wohnzimmer, im Esszimmer zugeschnitten. Auf Dauer war es jedoch nicht die perfekte Lösung. Nun habe ich einen kleinen Tisch und darunter hat sich das Käferchen mit seinen Spielsachen gemütlich gemacht.